Open Call von stadtform

Open Call von stadtform zum Thema “REMMI DEMMI – DIE VERSPIELTE STADT”: Wo eben noch Gosse war ist jetzt Parkett. Der Park vor der Haustür ist jetzt ein Jazzfestival. Korken knallen, denn es wird verkleidet gegen AIDS gefeiert oder im Bierzelt rülpsend die Nation verteidigt. Die Partytram wummert verloren im Kreis. Ach, wer will schon schlafen. Denn mit der U-Bahn wird jetzt Mister X gejagt und wo eben noch Leerstand gähnte, gruselt jetzt ein »live escape game«. Vorhang auf, Münzen raus. Der Zirkus ist in der Stadt und er will einfach nicht mehr gehen. Festivals, Kunst, Kreativität und Kultur sind zu Aushängeschildern von Städten geworden. Wer wohnen will, will anscheinend auch feiern. Doch wer zahlt den Preis dafür, dass Städte zu Spielzeugen und Open Air Events werden? Wieso sind Casinos schick und Wettcafés scheisse? Dürfen wirklich alle mitspielen? Und: Werden wir durch Brot und Spiele satt und zahm gehalten? stadtform will wissen was am Spiel steht und bittet um Beiträge zur Politik von Großereignissen, Festivalisierung, Ausverkauf von Kunst & Raum etc. – die Würfel sind noch nicht gefallen. Deadline Ideenskizze: 10.2.2016 Weiterführende Informationen: stadtform_opencall_4

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s